15.04.2011

Wohnen und Einkaufen am Boulevard West - Im Europaviertel entstehen 140 Passivhauswohnungen mit Tiefgarage und ein großer Lebensmittelmarkt

Gemeinsame Pressemitteilung HOCHTIEF Solutions AG / ABG FRANKFURT HOLDING

Im Sommer 2011 beginnen die Bauarbeiten für das erste Wohn- und Geschäftshaus am Boulevard West im Frankfurter Europaviertel. Das Objekt „Am Europagarten“ mit ca. 140 Mietwohnungen in Passivhausbauweise, einer Tiefgarage und einem großen Lebensmittelmarkt wird durch HOCHTIEF Projektentwicklung realisiert und nach der Fertigstellung an die ABG FRANKFURT HOLDING verkauft.
Wohn- und Geschäftshaus „Am Europagarten“ am Boulevard West im Frankfurter Europaviertel. Architekt: Jo. Franzke
Wohn- und Geschäftshaus „Am Europagarten“ -  Architekt: Jo. Franzke

Das Wohn- und Geschäftshaus liegt direkt am Tel Aviv Platz und grenzt an den Europagarten, das künftige Herzstück des Europaviertels West. Der Grundriss nach Plänen des Frankfurter Architekten Jo. Franzke ist als "Kamm" angelegt, dessen Hauptstrang entlang der Europa-Allee verläuft und dessen "Zinken" auf die künftige Pariser Straße und das angrenzende Wohnviertel Helenenhöfe ausgerichtet sind. Die Pläne sehen auf dieser Seite drei begrünte Innenhöfe mit Gärten für die Bewohner auf dem Dach des Erdgeschosses vor.

Das Gebäude wird als Massivbau mit einem Wärmedämmverbundsystem errichtet, dessen gesamte Handelsfläche im Erdgeschossbereich ein REWE-Supermarkt mit einer Fläche von ca. 3.000 Quadratmetern einnehmen wird. Die vier bzw. fünf Wohnetagen liegen darüber und werden in Passivhausbauweise mit hochgedämmter Gebäudehülle und Komfort-Lüftungsanlage ausgeführt. Auf 16.000 Quadratmetern entstehen insgesamt 140 Mieteinheiten mit Grundrissen von Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfzimmer-Wohnungen. Alle Wohnungen, die bis Frühjahr 2013 bezugsfertig sein sollen, werden für generations-übergreifendes Wohnen erschlossen sein. Die Tiefgarage mit 225 Stellplätzen steht sowohl den Bewohnern als auch den Kunden des Supermarkts offen. Die ABG FRANKFURT HOLDING investiert 47 Millionen Euro in dieses Projekt.
Wohn- und Geschäftshaus „Am Europagarten“ -  Architekt: Jo. Franzke
Wohn- und Geschäftshaus „Am Europagarten“ -  Architekt: Jo. Franzke

Das Europaviertel West umfasst annähernd 67 Hektar der Gesamtentwicklung Europaviertel und besteht aus den Wohngebieten "Helenenhöfe" und "Parkend" sowie den gemischten Quartieren "Boulevard Mitte" und "Boulevard West". Im östlich gelegenen "Boulevard Mitte" nahe der Messe liegt der Schwerpunkt neben Wohnen auf gewerblichen Nutzungen wie Büro, Hotel, Gastronomie oder ausgewähltem Einzelhandel. Mit dem Boulevard West wird ein urbanes Quartier mit Wohnen und Büronutzungen, Gastronomie und Nahversorgung entwickelt.

Der Standort ist über zwei S-Bahn Stationen und eine Buslinie an den Öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen. Entlang der Europa Allee, einem 60 Meter breiten Boulevard mit zweireihigem Baumbestand, der das Europaviertel in West-Ost-Richtung quert, wird künftig auch die U-Bahnlinie 5 mit drei Haltestellen fortgeführt. Die Fertigstellung der U-Bahn ist für das Jahr 2017 geplant.
 
Daten und Fakten
Wohn- und Geschäftshaus im Boulevard West:
Grundstücksgröße: 
4.724 m²
Bruttogrundfläche oberirdisch:
19.922 m²
- davon für Wohnen: 15.857 m²
- für Einzelhandel, Gemeinflächen, Tiefgaragenzufahrt: 
4.065 m²
Mietfläche gesamt: 
14.890 m²
- davon für Wohnen: 
11.940 m²
- für Einzelhandel:
2.950 m²
Anzahl Geschosse oberirdisch:
5-7
Anzahl Wohneinheiten:
140
Anzahl Pkw-Stellplätze (Tiefgarage): 225
 
Die ABG FRANKFURT HOLDING GmbH zählt mit einem gewachsenen Wohnungsbestand von rund 50.000 Wohnungen und 30.000 sonstigen Mieteinheiten (Gewerberäume, Stellplätze) zu den größten kommunalen Wohnungsunternehmen in Deutschland. Der Immobilienkonzern mit einer Bilanzsumme von 1,7 Mrd. Euro und 882 Mitarbeitern ist mehrheitlich im Besitz der Stadt Frankfurt am Main.

Im Jahr 1890 von engagierten Frankfurter Bürgern gegründet kann die ABG FRANKFURT HOLDING auf eine über 120-jährige Geschichte zurückblicken. Die Gesellschaft steht bis heute in der Tradition der Gründer, die mit einem Wohnungsbauunternehmen zu einem würdigen Leben aller Frankfurter Bürger beitragen wollten. Damals wie heute verfolgt die Gesellschaft das Ziel, zeitgemäßen Wohnraum für alle zu schaffen.

Der ABG-FH-Konzern verfügt heute über umfassendes Know-how bei der energetischen Optimierung von Wohnungen und setzt konsequent auf innovative Konzepte zur Energieeinsparung. Europaweit einen Namen gemacht hat sich die ABG FH als Vorreiter bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des energiesparenden und klimaschonenden Passivhausstandards. Darüber hinaus werden zunehmend neue Technologien wie Geo- und Solarthermie in die Gebäudetechnik integriert. Im Ergebnis werden so nachhaltig die Nebenkosten für die Mieter gesenkt, was dazu beiträgt, dass die Gesellschaft auch in Zeiten rasant steigender Energiepreise bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellen kann.

HOCHTIEF ist einer der führenden internationalen Baudienstleister. Mit mehr als 70 000 Mitarbeitern und Umsatzerlösen von 20,16 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2010 ist das Unternehmen auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent. Der Konzern deckt mit Leistungen in den Bereichen Entwicklung, Bau, Dienstleistungen, Konzessionen und Betrieb den kompletten Lebenszyklus von Infrastrukturprojekten, Immobilien und Anlagen ab. In den USA – dem größten Baumarkt der Welt – ist HOCHTIEF über die Tochtergesellschaft Turner die Nummer 1 im gewerblichen Hochbau und zählt mit Flatiron zu den wichtigsten Anbietern im Verkehrswegebau. In Australien ist der Konzern mit der Tochter Leighton (HOCHTIEF-Anteil zirka 55 Prozent) Marktführer. HOCHTIEF ist wegen seines Engagements um Nachhaltigkeit seit 2006 in den Dow Jones Sustainability Indizes vertreten. Weitere Informationen unter www.hochtief.de/presse.

HOCHTIEF Solutions bündelt das Kerngeschäft des HOCHTIEF-Konzerns in Europa und in ausgewählten Regionen weltweit. Das Unternehmen plant, entwickelt, baut, bewirtschaftet und verwaltet Immobilien und Infrastruktureinrichtungen. Die HOCHTIEF Solutions AG ist Führungsgesellschaft der Konzern-Division Europe und beschäftigte im Geschäftsjahr 2009 weltweit mehr als 15 000 Mitarbeiter. In vielen Regionen und Geschäftsfeldern zählt das Unternehmen zu den Markt- und Innovationsführern. Weitere Informationen unter www.hochtief-solutions.de.

HOCHTIEF Projektentwicklung ist eine hundertprozentige Tochter von HOCHTIEF und organisatorisch HOCHTIEF Solutions zugeordnet. Das Unternehmen gilt in Deutschland als führender Innenstadtentwickler. Büroimmobilien in Innenstadt- und citynahen Lagen bilden das Kerngeschäft. Weitere Schwerpunkte sind Einzelhandels-, Wohn- und Seniorenimmobilien sowie die Entwicklung ganzer Stadtquartiere. Auch Hotels, Logistik- und Spezialimmobilien zählen zu den Produktmarktsegmenten. HOCHTIEF Projektentwicklung baut kein eigenes Immobilienportfolio auf, sondern agiert als „Investor auf Zeit“ mit dem Ziel, die Projekte frühestmöglich an einen Endinvestor zu verkaufen. Weitere Informationen unter www.hochtief-projektentwicklung.de.

 

Pressekontakt und weitere Informationen:

ABG FRANKFURT HOLDING GmbH
Geschäftsführung
RA Frank Junker
Elbestr. 48
60329 Frankfurt am Main
Fon: 069-2608 275
Fax: 069-2608 277
E-Mail: f.junker@abg-fh.de
Internet: www.abg-fh.de

HTP PROJEKT ENTWICKLUNG
KOMMUNIKATION
Gabriele Stegers
Alfredstraße 236
45133 Essen
Tel.: 0201 824-2282
Fax: 0201 824-1728
E-Mail: gabriele.stegers@hochtief.de
Zurück zur Übersicht
© 2021 | ABG FRANKFURT HOLDING GMBH | Alle Rechte vorbehalten