Großzügige Wohnungen in Bornheim

Die ABG baut im Norden der Berger Straße in zwei Gebäuden insgesamt 38 attraktive freifinanzierte Passivhauswohnungen.

Die ABG baut im Norden der Berger Straße in Frankfurt-Bornheim in zwei Gebäuden insgesamt 38 attraktive freifinanzierte Passivhauswohnungen. Die von dem Büro Karl Dudler Architekten geplanten Mehrfamilienhäuser liegen jeweils im hinteren Teil der Grundstücke und werden über die Kohlbrandstraße erschlossen. Die Häuser haben vier bzw. fünf Geschosse sowie ein Staffelgeschoss.


Besonders an diesem Projekt ist der Wohnungsmix, der insbesondere für Familien mit Kindern attraktiv ist. Unter den 22 Wohnungen im Gebäude Berger Straße 424 sind zehn 3-Zimmer-Wohungen und neun 4-Zimmer-Wohnungen, eine davon ist eine Maisonette-Wohnung über zwei Geschosse. Im Nachbargebäude Berger Straße 436 mit 16 Wohneinheiten werden vier 3-Zimmer-Wohungen und neun 4-Zimmer-Wohnungen realisiert.

Außerdem gibt es zwei Wohnungen mit fünf Zimmern sowie insgesamt vier kleinere Wohnungen mit zwei Zimmern. Den Bewohnern steht eine große Tiefgarage zur Verfügung.
Sehr gut ist auch die Anbindung an den ÖPNV: Die U-Bahn-Station Bornheim/Seckbacher-Landstraße liegt nur 5 Minuten Fußweg entfernt.

Ansprechpartner für diese Wohnungen, die von Juni 2020 an vermietet werden, ist das Service-Center Ost der ABG in der Löwengasse.

© 2019 | ABG FRANKFURT HOLDING GMBH | Alle Rechte vorbehalten
powered by webEdition CMS