Preungesheimer Straße / Vereinsstraße

18 geförderten Passivhauswohnungen in Bornheim

Die ABG hat in der Preungesheimer Straße 24 in dem hoch attraktiven und stark nachgefragten Stadtteil Frankfurt-Bornheim ein Wohnhaus mit 18 geförderten Passivhauswohnungen errichtet. In dem Neubau nach Plänen des Architekturbüros Berghof & Haller wurden auf rund 1.400 Quadratmetern Wohnungen für Ein- bis Fünf-Personenhaushalte gebaut.


Die Wohnungen in dem Gebäude mit drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss werden über zwei Treppenhäuser von der Preungesheimer Straße und von der Vereinsstraße her erschlossen. Die Wohnungen der Vollgeschosse sind mit Loggien ausgestattet, die Mieter im Staffelgeschoss können Dachterrassen nutzen. Der Zugang zu den Wohnungen und den Treppenhäusern wurde barrierefrei ausgeführt, die Wohnungen wurden zudem barrierefrei gemäß den Vorgaben der Stadt Frankfurt sein.

Alle Neubauwohnungen in der Preungesheimer Straße 24 werden aus Mitteln des Frankfurter Programms für familien- und seniorengerechtem Mietwohnungsbau gefördert.

Insgesamt hat die ABG 5,2 Millionen Euro in dieses Neubauprojekt investiert, Baubeginn war am im August 2016.

 

 

© 2021 | ABG FRANKFURT HOLDING GMBH | Alle Rechte vorbehalten