25.03.2022

Das Fundament für das neue Familienbad Bornheim steht

Am 3. September war der Spatenstich für das neue Familienbad Bornheim, das auf dem ehemaligen Parkplatz zwischen der Eissporthalle und dem Bornheimer Hang errichtet wird. Jetzt wurden die Arbeiten an dem Fundament trotz der Herausforderungen aufgrund des schwierigen Baugrunds erfolgreich abgeschlossen. Am Freitag (25. März) haben die ABG FRANKFURT HOLDING, die das Projekt über die dafür gegründete Bäderbau Frankfurt GmbH realisiert und die mit dem Spezialtiefbau und dem erweiterten Rohbau beauftragte Ed. Züblin AG vor Ort über den Stand der Arbeiten informiert. Die Baustelle wurde durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) als „Nachhaltige Baustelle" vorzertifiziert. Damit wird unter anderem dafür gesorgt, dass Anwohner möglichst wenig durch Lärm- und Staubemissionen beeinträchtigt werden.

Markus Kelzenberg, Abteilungsleiter der Zertifizierungsstelle DGNB GmbH, Frank Junker, Geschäftsführer der ABG FRANKFURT HOLDING und Johannes Graf, Leiter der Direktion Mitte der Züblin AG  /  Foto: Jean-Luc Valentin
Markus Kelzenberg, Abteilungsleiter der Zertifizierungsstelle DGNB GmbH, Frank Junker, Geschäftsführer der ABG FRANKFURT HOLDING und Johannes Graf, Leiter der Direktion Mitte der Züblin AG | Foto: ABG / Jean-Luc Valentin


„Wir wussten vorher, dass wir es hier mit sehr schwierigem Baugrund zu tun haben, aber das was wir vorgefunden haben, hat unsere Erwartungen noch übertroffen", sagte ABG Geschäftsführer Frank Junker der auch Geschäftsführer der für dieses Projekt gegründeten Bäderbau Frankfurt GmbH ist, beim Rundgang über die Baustelle. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde auf dem Gelände am Bornheimer Hang der Schutt der zerbombten Häuser der Innenstadt abgeladen. Die Trümmerverwertungsgesellschaft (TGW) fertigte hier aus dem Material Steine für den Wiederaufbau. Beim Erdaushub fand man deshalb neben großen Betonbrocken, Schrott, alten Kanalrohren, und Kabeln auch diverse Granaten. „Am spektakulärsten war der Fund einer 250-Kilo Bombe aus dem zweiten Weltkrieg, die der Kampfmittelräumdienst sicher geborgen hat", so Junker. Das rund 8.000 Quadratmeter große Grundstück wurde schachbrettartig mit 15 Meter tiefen Bohrungen im Abstand von 75 Zentimetern systematisch auf Kampfmittel untersucht. Im Anschluss an den Erdaushub hat die Baufirma die rund 10.000 Bohrlöcher wieder mit Sand verfüllt, die Arbeiten für die Pfahlgründung ausgeführt und die Bodenplatte betoniert.

„Die Firma Züblin hat die sehr komplizierten Gründungsarbeiten hervorragend gemeistert und wir starten jetzt mit den weiteren Hochbauarbeiten", sagte der ABG Geschäftsführer. Anspruchsvoll sei diese Baustelle durch ihre Lage auch bei der Logistik, insbesondere wenn mit Lockerung der Corona-Maßnahmen wieder vermehrt Veranstaltungen auf dem Festplatz stattfinden. Baustellenverkehr und Festbesucher sollen sich nicht in die Quere kommen.

Familienbad Bornheim überzeugt auch bei der Nachhaltigkeit


„Mit dem neuen Familienbad bekommt Frankfurt ein modernes und funktionales Schwimmbad, bei dem Nachhaltigkeitsaspekte von der Bauphase bis zum Betrieb eine wichtige Rolle spielen". Wie Frank Junker ausführte, werden mit der benachbarten Eissporthalle Synergien bei der Abwärmenutzung realisiert. Außerdem werden auf dem Dach des Neubaus auf 510 Quadratmetern 298 Photovoltaikmodule installiert, die nicht nur zur Vermeidung von jährlich rund 60 Tonnen CO2-Emissionen beitragen, sondern auch dabei helfen, im Betrieb die Energiekosten niedrig zu halten. „Wir wollen unseren Bauherren nicht nur ein nachhaltiges Gebäude übergeben, sondern auch den Weg dahin so effizient wie möglich gestalten – bei geringsten Emissionen und Beeinträchtigungen für die Nachbarn", sagte Johannes Graf, Leiter der Direktion Mitte der Ed. Züblin AG, bei dem Baustellenrundgang. Die Ed. Züblin AG versteht sich beim nachhaltigen Planen und Bauen als Vorreiter in der deutschen Baubranche und hat 2021 als erstes Bauunternehmen das neue Basiszertifikat „Nachhaltige Baustelle" der DGNB erhalten. Auf dieser Grundlage wurde jetzt auch die Baustelle Familienbad Bornheim vorzertifiziert. Ein Hauptkriterium dafür ist die Baustellenorganisation. Durch organisatorische Maßnahmen sorgt das Bauunternehmen für eine besonders ressourcenschonende sowie abfall- und emissionsarme Ausführung der Bauarbeiten. Neben dem Einsatz von mit Lärm- und Staubschutz ausgestatteten Maschinen wird das zum Beispiel dadurch erreicht, dass Bauelemente möglichst passgenau vorgefertigt auf der Baustelle angeliefert werden. Eine weitere, mit Lärm und Staub verbundene Bearbeitung auf der Baustelle kann so entfallen. „Die DGNB hat in 2009 damit begonnen, ein eigenes Zertifizierungssystem zu entwickeln, um nachhaltiges Bauen praktisch anwendbar, messbar und damit vergleichbar zu machen. Heute gilt es als das weltweit fortschrittlichste Konzept in der Branche. Wir freuen uns, das Projekt Familienbad Bornheim als nachhaltige Baustelle vorzuzertifizieren. Die abschließende Zertifizierung erfolgt mit dem weiteren Baufortschritt", erklärte Markus Kelzenberg, Abteilungsleiter der Zertifizierungsstelle, Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB GmbH., bei der Übergabe des Zertifikats.

Das Familienbad Bornheim wird eine Wasserfläche von rund 900 Quadratmetern und damit rund 30 Prozent mehr als das bestehende Panoramabad haben. Die Planung stammt von dem im Schwimmbadbau erfahrenen Stuttgarter Büro 4a Architekten. Im Erlebnisbereich wird das dreistöckige Familienbad Bornheim neben einem Familienbecken mit Wasserröhre und einer breiten Wellenrutsche ein flaches Becken für Kleinkinder bieten. Dahinter liegt ein mit einem verstellbaren Hubboden flexibel nutzbares 25 Meter-Sportbecken mit sechs Bahnen und einem Drei-Meter-Sprungturm sowie ein Lehr- und Lernschwimmbecken. Dieser Bereich des Schwimmbades kann getrennt vom Erlebnisbad von Sportvereinen oder Schulen für Schwimmkurse genutzt werden. Im oberen Stockwerk wird das Bad eine Saunalandschaft mit fünf Themen-Saunen und Ruhezonen bieten. Der Umkleidebereich wird mit 150 Spinden deutlich größer sein als der des Panoramabads.
Die ABG FRANKFURT HOLDING wird das Familienbad Bornheim nach einer Bauzeit von etwa zwei Jahren an die Bäderbetriebe Frankfurt übergeben.

Pressemitteilung (PDF) | Foto (v.li.): Markus Kelzenberg, Abteilungsleiter der Zertifizierungsstelle DGNB GmbH, Frank Junker, Geschäftsführer der ABG FRANKFURT HOLDING und Johannes Graf, Leiter der Direktion Mitte der Züblin AG  /  Foto: ABG / Jean-Luc Valentin

Zurück zur Übersicht
© 2022 | ABG FRANKFURT HOLDING GMBH | Alle Rechte vorbehalten